Vitamin E (Tocopherol)

Vitamin E - Nüsse, Eier, Vollkorn Weizen, Öle

Vitamin E ist ein Antioxidans. Dies ist eine chemische Verbindung, die unerwünschte Oxidationen anderer Substanzen verhindert. Sonnenstrahlung, Rauchen, Stress, witterungsbedingte Belastungen und Umwelteinflüsse lassen im Körper aggressive Sauerstoffverbindungen entstehen, Vitamin E ist deshalb immens wichtig für den Oxidationsschutz.

Wichtig für:

  • Vitamin E schützt die menschlichen Körperzellen vor aggressiven Sauerstoffverbindungen-sogenannten freien Radikalen
  • Vitamin E zum Schutz der körpereigenen Abwehrkräfte
  • Hilft, die zelluläre Immunität älterer Menschen zu verstärken

Vitaminlieferant:

  • Spinat, Weizenkeime, Sojabohnen, Eier, Vollkornweizen
  • Öle, Nüsse, Samen

Anzeichen Unterversorgung:
Vitamin E ist in vielen Grundnahrungsmitteln reichhaltig enthalten und somit kommt es eher selten zu einer Unterversorgung. Kommt es zu einem Mangel an Vitamin E, ist die menschliche Schutzfunktion in Gefahr. Der Mangel ist schwer erkennbar und kaum wahrnehmbar.

  • Durchblutungsstörungen
  • Entwicklungs- und Muskelstoffwechselstörungen
  • Beschleunigter Alterungsprozess
  • Störungen der Fettverdauung von Frühgeborenen

Mangel an Vitamin E ausgleichen:
Vitamin E ist in Weizenkeimöl, Sonnenblumenöl, Maiskeimöl und Sojabohnen enthalten, sowie in den oben genannten Vitaminlieferanten. Um einer Unterversorgung entgegenzuwirken sollte man diese Nahrungsmittel in die Ernährung integrieren.